Unter Ubuntu Thunderbird im Hintergrund laufen lassen

Veröffentlicht am:   24. März 2010

Vielleicht stört es den einen oder anderen, wenn das kostenlose Emailprogramm Thunderbird immer sichtbar vor sich hin läuft. Thunderbird, Firefox Browser und andere Programme laufen auch unsichtbar im Hintergrund.

Ihr Internet Auftritt in guten Händen
Webdesign und Webentwicklung
Planung, Erstellung, Verwaltung, Analyse und Support.

Von Haus aus läuft Thunderbird oder Firefox nicht im Hintergrund. Aber es gibt auch unter Linux meist eine gute Lösung.

AllTray nennt sich das kleine Tool, und es lässt sich spielend einfach über die Ubuntu Paketverwaltung, vielleicht gibt’s das auch in anderen Linux Versionen, oder über die Konsole installieren.

Danach findet man AllTray in

Anwendungen -> Zubehör

Wenn das Emailprogramm Thunderbird, der Firefox Internet Browser oder andere Programme, gestartet sind, dann einfach AllTray aufrufen und in das jeweilige Programm klicken.

Wie schon oben erwähnt, AllTray ist ein kleines Tool, und es hat nicht allzu viele Funktionen. Alternativ können natürlich auch andere Tools verwendet werden. Aber hier geht es um AllTray.

Mit etwas Handarbeit kann man Programme auch schon während der Benutzeranmeldung automatisch starten lassen.

Den Firefox Browser, Thunderbird und den Pidgin Messenger automatisch starten

Dazu sollte eine Datei erstellt werden. Nicht vergessen, diese Datei benötigt Ausführrechte.

chmod +x < Dateiname >

#!/bin/bash

alltray pidgin &
alltray firefox &
alltray thunderbird &
# weitere Programme
exit 0

Wenn alles ordnungsgemäß gemacht wurde, dann kann man diese Datei, bzw. Skript, in die Startprogramme aufnehmen.

System -> Einstellungen -> Startprogramme

Wenn ihr euch das nächste Mal anmeldet, dann werden diese Programme automatisch gestartet.

Verfasst von: Thomas