Version 4.3 des CMS REDAXO bietet zahlreiche neue Möglichkeiten

Veröffentlicht am:   1. Juni 2010

Mit REDAXO 4.3 gelingt der Aufbau individueller Websites noch schneller, leichter und flexibler. Großes Augenmerk wurde auch darauf gelegt, die Bedienung für Redakteure weiter zu vereinfachen und das CMS dem jeweiligen Zweck noch besser anpassen zu können.

Ihr Internet Auftritt in guten Händen
Webdesign und Webentwicklung
Planung, Erstellung, Verwaltung, Analyse und Support.

Im Vergleich zu anderen CM-Systemen zeichnet sich REDAXO vor allem durch seine kompromisslose Kontrolle über den ausgegebenen HTML-Quellcode aus. Nach wie vor lassen sich mit dem CMS besonders leicht wirklich valide und barrierefreie Websites erstellen. Auch wegen der extremen Flexibilität wird REDAXO besonders von Web-Agenturen geschätzt, da diese oft individuelle Lösungen und ökonomisch zu bedienende Websites realisieren müssen.

In der neuen REDAXO-Version 4.3 erleichtern neue hilfreiche AddOns den Aufbau auch sehr ungewöhnlicher Websites.

Mit dem neuen AddOn „ImageManager“ zum Beispiel kann man ganze Bildbearbeitungsabläufe konfigurieren, zum Beispiel ein Bild verkleinern oder beschneiden, Farbfilter anwenden, Schärfen und andere Bilder oder Wasserzeichen einfügen.

Das AddOn „Cronjob“ führt bestimmte Prozesse oder auch eigene PHP-Skripts zu festgelegten Zeiten aus, während das neue „Dashboard“ als nahezu frei konfigurierbare Empfangsseite für den Redakteur fungieren kann.

Dank erweiterter Rechte und überarbeiteter Kernfunktionen lässt sich das neue REDAXO noch weitreichender für Redakteure anpassen und deren Benutzung maßschneidern.

Als extrem einfach zu erweiterndes Content Management System mit geringen System-Anforderungen kann REDAXO auf eine stetig wachsende Zahl von Anwendern zählen. Allein die letzte Version 4.2 wurde 50.000 Mal von der REDAXO-Website geladen; das System kommt in ca. 20.000 Websites zum Einsatz.

Mehr Informationen auf www.redaxo.de

Verfasst von: Gast

Ein Gedanke zu „Version 4.3 des CMS REDAXO bietet zahlreiche neue Möglichkeiten

  1. Pingback: Welches CMS für welchen Zweck? | www.toalster.de - Kommunikation und Design

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.