Die besten Module für das Drupal CMS

Veröffentlicht am:   14. November 2010

Das Drupal CMS wird in der Grundversion erst mal schlank ausgeliefert. Und Module machen Drupal flexibel und fit für die meisten Internet Anwendungen.

Ihr Internet Auftritt in guten Händen
Webdesign und Webentwicklung
Planung, Erstellung, Verwaltung, Analyse und Support.

Hier eine kleine Liste mit guten Modulen für das Drupal CMS.
Es kommt natürlich immer darauf an, was man aus seinem Drupal machen möchte.

Content Access – erlaubt eine flexible Zugriffskontrolle auf Inhalte

Administration menu – ein ausklappbares Menü im Adminbereich mit schnellem Zugriff auf alle wichtigen Funktionen

CCK – meiner Meinung nach eines der wichtigsten Module im Drupal CMS. Es erlaubt, Drupal flexibel zu gestalten und viele Internet Anwendungen zu realisieren.

Views – sorgt für Listen und Abfragen aus der Datenbank

XML Sitemap – stellt für Google und andere Suchmaschinen eine Sitemap bereit

CAPTCHA
– Gegen Spam bei Registrierungen und in den Kommentaren

Global Redirect – sucht nach einem Alias für die Internetadressen und führt gegebenenfalls eine 301 Weiterleitung aus

IMCE
– um auf einfache Weise Bilder hoch zu laden

Similar entries
– zeigt ähnliche Beiträge an

Nodewords – für die Meta Tags, unter anderem Keywords und/oder Description

Image – ermöglicht das Hochladen, Skalieren und Betrachten von Bildern

Gallery Assist – um Bildergalerien zu realisieren

Taxonomy Menu – beispielsweise, um mit Kategorien eine Navigation zu erstellen

Welche Module, die nicht zum Core gehören, nutzt ihr in Eurem Drupal außerdem am häufigsten?

Verfasst von: Internet Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.