Was kann Redaxo

Veröffentlicht am:   20. Februar 2008

Was ich persönlich von einem guten CMS erwarte ist alles im Redaxo CMS vereint. Schnell sollte es sein, also kurze Ladezeiten, damit der Besucher auch auf der Website bleibt und nicht wieder sofort die Internetseite wegklickt. Eine einfache Benutzerführung ist für Kunden von Vorteil.

Ihr Internet Auftritt in guten Händen
Webdesign und Webentwicklung
Planung, Erstellung, Verwaltung, Analyse und Support.

Redaxo ist leicht zu bedienen.

Ist Redaxo erst mal auf dem Webserver installiert, fertig eingerichtet, und passt alles so wie man es möchte, dann hat man mit dem Redaxo CMS leichtes Spiel. Der Autor oder Betreiber braucht unter normalen Umständen nicht weiter zu tun als seinen Content (Text oder Bilder) einzufügen. Für den Rest sorgt Redaxo. Es werden sogar die Menüpunkte automatisch generiert. Mit etwas Editorerfahrung wie zum Beispiel Word oder OpenOffice ist es relativ einfach, eigene Internetseiten zu bearbeiten oder hinzufügen.

Was kann Redaxo

Was Redaxo alles kann möchte ich hier nicht im Einzelnen aufzählen. Dazu gibt es die Projektseite von Redaxo mit vielen guten Informationen. Wer Hilfe benötigt, es gibt ein Forum mit wirklich freundlichen und hilfsbereiten Redaxler. Einfach fragen nach dem Motto keine Frage ist zu dumm als dass sie nicht gestellt werden könnte. Wir haben ja alle mal damit angefangen.

Import und Export, das Backup für die gesamte Website
Die Import/Export finde ich fabelhaft. Mit nur zwei Klicks sind die Daten in der Datenbank gesichert. Das Selbe gilt auch für die restlichen Dateien auf dem Server. Das Team von Redaxo hat sich da wirklich eine gute und nützliche Funktion einfallen lassen.

Template von Redaxo
Auch das Templatesystem finde ich recht interessant. Bei vielen CMS müssen bei der Erstellung eigener Templates zuerst mehrere Dateien mit umständlichem Code erstellt werden. Bei Redaxo würde so rein theoretisch eine einzige Template genügen. Doch der Übersicht wegen sind mehrere Templates empfehlenswert. Für Anfänger gibt es im Internet genug Template Vorlagen, oft auch kostenlos. Das genügt vollauf. Um diese Templates für Redaxo zu nutzen, braucht der Webmaster nur einen kurzen Code an die jeweiligen Stellen einzufügen und schon ist das eigene Design fertig. Hat man anfangs die mit Redaxo mitgelieferte Demo installiert, braucht man nur den entsprechenden Code in das eigene Template einzufügen und gut ist.

Redaxo ist schnell
Dank dem integrierten intelligenten Caching Systems ist Redaxo sehr schnell, hat also eine sehr kurze Ladezeit.

Eigentlich könnte ich hier an dieser Stelle noch viele gute Eigenschaften von Redaxo aufzählen. Aber stattdessen schreibe ich hier, einfach mal auf die Projektseite sehen. Ist sicherlich einen Besuch wert.

Verfasst von: Internet Blog

3 Gedanken zu „Was kann Redaxo

  1. Holger Thies

    Kann dem obigen nur zustimmen!!!
    Bin absoluter Newbie und fuchse mich gerade in PHP etc ein. Aber mit Hilfe der wirklich hilfsbereiten Redaxo Community ist es ein leichtes.
    Hier wird man nicht dumm angepault (benutz mal die Suche Du Idiot…) hier gibt es wohl wirklich keine zu dumme Frage.

  2. Ludwig

    Jeder hat mal angefangen, und jeder war mal auf Hilfe angewiesen. In manchen Communitys sind solche Antworten schon mal gang und gebe.
    Im Redaxo Forum habe ich so etwas noch nicht erlebt. Die sind alle sehr hilfsbereit und freundlich, wie es eigentlich sein sollte.

  3. Forum für Philosophie

    Ich kann meinem Vorredner zustimmen. Zumindest war es das 2008. Heutzutage schwöre ich auf WordPress. Die Adaptierbarkeit ist schier unendlich und bietet viel Sinn für eigene kreative Ideen, eine eigene WordPress Kultur und eine eigene WordPress Philosophie. Das WordPress Forum ist ebefalls großartig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.