Autostart bereinigen, den Computer schneller machen

Veröffentlicht am:   15. Juli 2011

Wie kann man den Computer schneller machen? Bei einem neuen Computer oder nach einer Neuinstallation von Windows ist der PC noch rasend schnell. Nach einiger Zeit wird alles etwas träge und langsam.

1 Jahr gratis dazu!

Oft sind mitunter die zahlreichen neu installierten Programme schuld, die sich mit der Zeit ansammeln. Es gibt ja für jedes noch so kleine Problemchen eine geeignete Software und reichlich Tools.

Diese Software muss in den meisten Fällen erst einmal installiert werden, und manchmal schreibt sich das neu installierte Computerprogramm auch in den Autostart. Das schwächt die Leistung des Computers je nach Größe der Software. Einige werden auch dringend bei jedem Start benötigt.

Eine Firewall Software beispielsweise, Antivirus oder Office werden ja immer benötigt. Aber was ist den anderen kleinen oder größeren Tools, die man nicht mit laden müssten? Die könnte man problemlos aus dem Autostart entfernen, damit diese nicht immer bei jedem Start mit laden. Ein Programm von Hand zu starten ist ja sehr schnell erledigt.

Programme aus dem Autostart entfernen und den Computer schneller machen

Zuerst müssen wir sehen, welche Software sich beim Hochfahren im Systems automatisch anmeldet.

Dazu gehen wir auf …

Start -> Ausführen

… und geben in das Feld das Wort msconfig ein.

Nun sehen wir im Reiter Systemstart alles was sich automatisch beim Windows Start lädt und können unnötige Programme aus dem Autostart entfernen. Das bedeutet, sie werden nicht mehr beim Hochfahren des Computers mit geladen. Bei Bedarf kann man die Programme dann von Hand starten.

Achtung:
Nur das entfernen, was man auch kennt und von dem man sicher weiß, dass es im Autostart von Windows unnötig ist.

Verfasst von: Internet Blog