Die Demo Version

Veröffentlicht am:   26. August 2008

Wieder mal ein paar Zeilen zur Entspannung zwischendurch. Diese Zeilen kamen per Email. Und da es eigentlich recht gut in unser Themengebiet passt, will ich es euch natürlich nicht vorenthalten.

Ihr Internet Auftritt in guten Händen
Webdesign und Webentwicklung
Planung, Erstellung, Verwaltung, Analyse und Support.

Bill Gates stirbt und steht vor der Himmelspforte.

Petrus öffnet ihm und führt ihn zum Thron von Gott.

Dieser sieht sich Bill Gates lange an und sagt dann schließlich, dass er sich nicht entscheiden könne, ihn in den Himmel oder die Hölle zu schicken.

Die Gründe würden sich die Waage halten, da er den Menschen zwar einiges an technischem Segen beschert, sie aber hintenrum wieder ordentlich gelinkt und abgezockt hätte.

Er lässt ihm freie Wahl und bittet Petrus, ihn doch einmal herumzuführen und ihm alles zu zeigen, damit ihm die Entscheidung leichter fällt.

Sie kommen zuerst am Himmel vorbei. Alles hell und leicht, lauter Harfe spielende Engelchen, die auf ihren Wolken vorbeischweben, Nektar und Ambrosia schlürfend.

Ist ja ganz nett, denkt Bill Gates, aber doch ein bisschen langweilig.

Dann darf er von oben einen Blick in die Hölle werfen.

Dunkel und düster, viele sexy Frauen und Männer, alle in Reizwäsche, lüstern sich auf die Höllen-Insassen stürzend.

Bill Gates fällt die Wahl nicht schwer und er entscheidet sich für die Hölle, in die er dann auch einen Tag später erwartungsvoll von Petrus geführt wird.

Doch all die hübschen Frauen sind nicht mehr da.

Statt dessen kommen in schwarzes Leder gekleidete Folterknechte und spannen ihn auf die Streckbank.

In der Mittagspause geht er ganz erschöpft und blau geschlagen zu Petrus und beschwert sich.

Man hätte ihm doch was ganz anderes gezeigt, was denn das jetzt soll.

Petrus zuckt nur mit den Schultern und fragt ihn, wie naiv er, der erfolgreichste Computerexperte der Welt denn eigentlich sei.

ob er denn nicht den Unterschied zwischen Demo-Version und Voll-Version kenne …

Verfasst von: Internet Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.