Favicon

Veröffentlicht am:   18. August 2007

Favicon, das sind die kleinen Bildchen in der Browserleiste vor dem Domainnamen.

Für was ist ein Favicon gut?
Erst mal eine kleine nette Spielerei :-) sieht hübsch aus!
Ein Favicon ist aber auch ein kleines Merkmal, wenn man das mal so nennen möchte.
Es identifiziert eine Website.

Favicons sollte man nicht kopieren und für die eigene Internetseiten benützen. Das ist ein ganz persönliches Merkmal, und es sollte nur einmalig vorhanden sein. Übrigens, im Internet sollte man überhaupt nichts kopieren. Das meiste ist geschützt. Aber das ist ja allgemein bekannt.
Es sei denn, der jeweilige Webmaster hat den Text oder die Bilder ausdrücklich freigegeben.

Einen weiteren Vorteil haben diese Favicons auch noch. Wird die Internetseite zu den Lesezeichen (Favoriten) hinzugefügt, wird auch gleich gleich das kleine Bildchen mit abgespeichert und die Website ist bei den Lesezeichen besser zu erkennen.

Wie wird ein Favicon erstellt?
Es sollte die Endung .ico haben, und normalerweise benennt man dieses kleine Bildchen favicon.ico. Eigentlich eignet sich dafür jedes Foto. Und mit einem Grafikprogramm stellt das auch kein Problem dar.
Ein Favicon zu erstellen geht auch einfacher. Dafür gibt es einige Generatoren im Internet, um diese Favicon mit einem eigenen Bild online zu erstellen.

Favicon Generator: www.favicon.de oder www.html-kit.com/favicon/

Wer kein eigenes Bild zur Hand hat, es gibt auch tausende Favicon Vorlagen. Abgesehen von den beiden oben genannten Adressen gibt es im Internet bestimmt noch sehr viele Favicon Generatoren. Einfach Freund Google fragen …

Verfasst von: Internet Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.