Automatisch Cron bei Drupal aufrufen

Veröffentlicht am:   4. März 2009

Es gibt viele Wege, das Drupal CMS zu automatisieren. Drupal ist mächtig, und wer etwas Zeit in die Einarbeitung investiert, der entdeckt immer neue Welten.

Ihr Internet Auftritt in guten Händen
Webdesign und Webentwicklung
Planung, Erstellung, Verwaltung, Analyse und Support.

Einige unter euch werden einen eigenen Webserver haben oder das ganze bereits anders regeln. Auch gibt es, wie bereits oben erwähnt, viele Wege. Hier geht es nur darum, ich hatte nach einer Möglichkeit gesucht, den Cron in Drupal automatisiert aufzurufen, und mein erster Weg war dieser dieser hier. Sicherlich gibt es auch weitere Möglichkeiten, vielleicht auch einfachere. Das will ich gar nicht bestreiten.

Diese Form der Automatisierung ist nicht nur für das Drupal CMS, sondern funktioniert natürlich auch bei anderen Anwendungen, die eine Automatisierung erforderlich machen. Besonders bei Linux gibt es hervorragende Möglichkeiten.

Aber nun zum Beispiel.

Wir wollen, dass unter Linux automatisiert eine bestimmte Datei auf einem bestimmten externen Webserver aufgerufen wird. Hier geht es um die cron.php in Drupal.

Zuerst benötigen wir Curl. Das ist ist ein Programm zum Datentransfer im Internet ohne einen Browser zu verwenden. Zur Installation benützt man den Paketmanager oder in der Konsole folgende Zeile.

# sudo apt-get install curl

Eigentlich sollte Curl nun installiert sein.

nun fehlt noch ein Tool, das automatisierte Aufträge entgegen nimmt und auch zu einer vorgegebenen Zeit ausführt. Eine Anleitung über Cron gibt es hier nicht, sehr euch besser alles im Wiki an:

Ubuntu Wiki Cron

Das Ganze lässt sich auch über eine grafische Oberfläche installieren:

Ubuntu Wiki Cron grafisch bearbeiten

Nun ist eigentlich alles soweit einsatzbereit. Jetzt fehlt nur noch, wie wir automatisiert die cron von Drupal aufrufen. Also bei mir funktioniert es mit folgendem Befehl, wobei das domain de natürlich mit eurem Domainnamen zu ersetzen ist.

curl http://www.domain.de/cron.php > /dev/null

Nun sollte es problemlos funktionieren.

Ihr könnt euch auch bei einem freien kostenlosen Cronjob Anbieter registrieren und alles von dort erledigen lassen oder den Cronjob bei eurem Webhoster aufrufen lassen, sofern er dies unterstützt.

Für Windows gibt es bestimmt auch eine Möglich. Doch damit habe ich mich noch nicht befasst.

Verfasst von: Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.